FLS-Beirat und Spendenkonten

Prof. Dr. Friedrich Battenberg
Prof. Dr. Friedrich Battenberg

 

Prof. Dr. Friedrich Battenberg, Historiker, ehem.
Direktor des Hessischen Staatsarchivs, Autor zahlreicher Werke über das Judentum in Hessen, GRÜNEN-Abgeordneter in Griesheim

Hanno Benz
Hanno Benz

Hanno Benz (SPD): "Ich unterstütze den Förderverein Liberale Synagoge Darmstadt, weil wir uns aktiv mit unserer Vergangenheit auseinandersetzen und die Erinnerung an das, was der jüdischen Bevölkerung in Darmstadt widerfahren ist, wachhalten müssen, um eine gemeinsame Zukunft  zu haben."


Hanno Benz, SPD-Fraktionsvorsitzender und FLS-Beiratsmitglied

Leif Blum
Leif Blum

Leif Blum, Stadtverordneter und F.D.P.-Vorsitzender in Darmstadt, ehem. Landtagsabgeordneter und Parlamentarischer Geschäftsführer:: "Ich unterstütze den Förderverein Liberale Synagoge, weil eine aktive und lebendige Erinnerungsarbeit vor Ort der beste Weg gegen das kollektive Vergessen ist."

Gabriella Deppert
Gabriella Deppert

Gabriella Deppert,  langjährige Vorsitzende der Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit Darmstadt und engagierte Darmstädter Erinnerungsarbeit

Bürgermeister a.D. Wolfgang Glenz
Bürgermeister a.D. Wolfgang Glenz

Bürgermeister a.D. Wolfgang Glenz,  (SPD)

Bürgermeister a. D. der Wissenschaftsstadt Darmstadt, ehem. Stadtkämmerer, Familien-, Sozial-, Sport- und Klinikums-Dezernent a.D.

Markus Hoschek
Markus Hoschek

Dr. Markus Hoschek, Vorstandsvorsitzender der HEAG-Holding, Vorsitzender der Darmstädter Bürgerstiftung

Dr. Peter Joch
Dr. Peter Joch

Dr. Peter Joch, ehem. Direktor der Kunsthalle Darmstadt, jetzt Potsdam, ermöglichte die FLS-Idee, Elsbeth Judas Foto-Werke erstmals in ihrer Heimatstadt Darmstadt zu präsentieren 

Irmgard Klaff-Isselmann, MdL
Irmgard Klaff-Isselmann, MdL

Irmgard Klaff-Isselmann Landtagsabgeordnete, MdL (CDU), ehem. ehrenamtl. Stadträtin Magistrat

Bürgermeister a.D. Horst Knechtel
Bürgermeister a.D. Horst Knechtel

Horst Knechtel(SPD, Bürgermeister Stadt Darmstadt a.D., ehem. Stadtverordnetenvorsteher, ehem. Personal-, Rechts-, Ordnungs- und Grünflächendezernent der Wissenschaftsstadt Darmstadt)
 "Ich unterstütze den Förderverein Liberale Synagoge, weil ich gegen jede Form von Ausgrenzung und persönlicher Entwürdigung bin".

Dr. med. Hans Joachim Landzettel
Dr. med. Hans Joachim Landzettel

Dr. med. Hans Joachim Landzettel (Darmstädter Kinderarzt a.D.), aktives Mitglied des Fördervereins Liberale Synagoge, ehrenamtl. Engagement in zahlreichen Institutionen und Vereinen. 

Staatsministerin a.D. Prof. Dr. Evelies Mayer
Staatsministerin a.D. Prof. Dr. Evelies Mayer

Staatsministerin a.D. Prof. Dr. Evelies Mayer (SPD)

Cord Meijering
Cord Meijering

Cord Meijering (Leiter der Darmstädter Akademie für Tonkunst)

Stadtrat a.D. Dr. Dierk Molter
Stadtrat a.D. Dr. Dierk Molter

Dr. Dierk Molter (F. D. P.), Stadtrat a. D., Schul- und Klinikdezernent a.D

Daniel Neumann
Daniel Neumann

Daniel Neumann (Direktor der Jüdischen Gemeinden in Hessen, Frankfurt a.M., Vorstand der Jüdischen Gemeinde Darmstadt, Rechtsanwalt)

Jürgen Planert
Jürgen Planert

Jürgen Planert (DGB-Regionsvorsitzender Südhessen)

 

Jürgen Planert: "Ich unterstütze den Förderverein Liberale Synagoge, weil ich die Initiative des Fördervereins Liberale Synagoge, 'Wir brauchen eine Georg-Büchner-Allee statt Hindenburgstraße' aus vollem Herzen unterstütze!"

Landrat Klaus Peter Schellhaas
Landrat Klaus Peter Schellhaas

Landrat Klaus-Peter Schellhaas (SPD)

Pfarrer Martin Schneider
Pfarrer Martin Schneider

Pfarrer Martin Schneider (Ev. Stadtkirche Darmstadt)


Pfarrer Martin Schneider "Ich unterstütze den Förderverein, weil die Opfer nicht vergessen werden dürfen und wache Erinnerung den Blick für die Gegenwart schärft."

Andreas Storm
Andreas Storm

Andreas Storm

Minister für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie im Saarland, früherer CDU- Bundestagsabgeordneter und
ehem. Parl. Staatssekretär im Bund

Daniela Wagner
Daniela Wagner

Daniela Wagner  (GRÜNE), Landesvorsitzende der hessischen GRÜNEN, ehem. Bundestagsabgeordnete,
Schuldezernentin der Stadt Darmstadt a.D.

Brigitte Zypries
Brigitte Zypries

Brigitte Zypries, Darmstädter SPD-Vorsitzende,

 Parlamentarische Staatsseketärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie (zuständig für IT sowie für Luft- und Raumfahrt), SPD-Bundestagsabgeordnete, ehem. Bundesjustizministerin, SPD):


Brigitte Zypries: "Ich unterstütze den Förderverein Liberale Synagoge Darmstadt, weil die Spurensuche in der Geschichte Darmstadts eine wichtige Voraussetzung ist für den Zusammenhalt und die Weiterentwicklung unserer Stadtgesellschaft."

NOTABENE: Staatsministerin a.D. Ruth Wagner (F.D.P.) ist Mitglied des FLS und unterstützt unsere Erinnerungsarbeit ideell, ist aber auf eigenen Wunsch nicht Mitglied im FLS-Beirat!

 

Spenden für aktive Erinnerungskultur und ein weltoffenes Darmstadt:

 

SPENDEN SIE für den Erinnerungsort Liberale Synagoge Darmstadt und für unser ehrenamtliches Engagement beim FLS in Sachen aktiver Erinnerungskultur:

 

Unterstützen Sie unser ehrenamtliches Engagement für die aktive Erinnerungsarbeit.

 

Jede Spende – und sei sie auch noch so klein – ist willkommen.

 

Wir wollen mit IHREN Spenden zum einen die multimediale Ausgestaltung des Erinnerungsorts Liberale Synagoge Darmstadt weiter fördern, insbesondere das filmische Gedächtnis dieser Gedenkstätte der Stadt weiter ausbauen: Interviews mit Holocaust-Überlebenden und deutsch-jüdischen Heimatvertriebenen mit finanzieren helfen.

 

Zum anderen wollen wir Veranstaltungen zur Erinnerungskultur (NS-Verbrechen, Holocaust) und zum Jüdischen Darmstadt organisieren: Vorträge, Podiumsdiskussionen und Benefizkonzerte, Lesungen und Filmreihen zum Thema.

 

 

Sie können auf folgende beiden Bankkonten Ihre Spende überweisen,

Stichwort: Spende Förderverein Liberale Synagoge Darmstadt
Förderverein Liberale Synagoge Darmstadt e.V.
Sparkasse Darmstadt,

IBAN:  DE41 5085 0150 0000 7368 99

BIC:  HELADEF1DAS (Darmstadt)

 

oder:

 

Förderverein Liberale Synagoge Darmstadt e.V.
Volksbank Darmstadt - Südhessen
IBAN: DE92 5089 0000 0006 3729 02

BIC: GENODEF1VBD
 (Darmstadt)


Der Förderverein Liberale Synagoge e. V. - Verein für Erinnungskultur verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke  im Sinne des Abschnitts 'Steuerbegünstigte Zwecke' der Abgabenordnung.


Deshalb erhalten Sie selbstverständlich von uns eine
Spendenbescheinigung, die Sie beim Finanzamt einreichen können, um den Betrag steuermindernd geltend zu machen.

 

 

Loading

Zukunft braucht Erinnerung

Förderverein Liberale Synagoge startet FLS-Kampagne: DARMSTADT braucht eine

Rabbi Bruno Italiener-Gedenktafel November 2017!

Rabbi Dr. Bruno Italiener (1881-1956)

Karl Heß-Platz eingeweiht am 15. Januar  2017

Ausstellung

Gemeinsame Wanderausstellung:

Was konnten sie tun? Widerstand gegen den Nationalsozialismus 1939 – 1945

Eine Ausstellung der Stiftung 20. Juli 1944 in Zusammenarbeit mit der Gedenkstätte Deutscher Widerstand

Termin: 19. April  bis 23. Mai 2017, in nr30

Veranstalter: Volkshochschule Darmstadt, Katholisches Bildungszentrum nr30, Ev. Erwachsenenbildung Dekanat Darmstadt, Förderverein Liberale Synagoge Darmstadt e.V.

FLS-Bildvortrag von Martin Frenzel

Deutsch-jüdischer Patriot und Darmstädter Thora-Gelehrter: Rabbi Dr. Bruno Italiener.

Rabbiner, Retter der Darmstädter Pessach-Haggadah, resoluter Kämpfer gegen den Antisemitismus.

Termin: Donnerstag, 1.Juni 2017, 19.30 Uhr, Ort: Noch N.N., Eintritt 5 Euro

Ein Abend des Fördervereins Liberale Synagoge

FLS-Rundgang:

Jüdisches Darmstadt

Auf den Spuren der Liberalen Synagoge, eines NS-Verbrechens und Rabbi Dr. Bruno Italieners

Termin: Sonntag, 30. April 2017, 14.30 Uhr, Gedenkstätte, Klinikums, Zugang via Bleichstr. Höhe Gagernstr. oder Julius-Landsberger-Platz, Eintritt frei. Spenden für die Rabbi Dr. Bruno Italiener-Gedenktafel 2017 erbeten.

 

Der FLS lädt ein:

FLS-Rundgang: Mai 2017

Jüdisches Darmstadt

Auf den Spuren der Liberalen Synagoge, des SV Darmstadt 98-Präsidenten Karl Hess und eines NS-Verbrechens

Termin: Sonntag, 14.Mai 2017, 14.30 Uhr, Treffpunkt Eingang Gedenkstätte, Klinikumsgelände, Zugang Bleichstr. Höhe Gagernstr. Eintritt frei

Bürgerehrung 2014: OB Partsch, Martin Frenzel / Foto: Gabriele Claus (FLS)
Bürgerehrung 2014: OB Partsch, Martin Frenzel / Foto: Gabriele Claus (FLS)

Bürgerehrung 2014 für den FLS-Gründer & Vorsitzenden Martin Frenzel: Für jahrelanges, herausragendes Wirken in Sachen ehrenamtlicher Erinnerungsarbeit wurde Martin Frenzel am 30. April 2014 in der Orangerie mit der Ehrenurkunde für verdiente Bürger der Wissenschaftsstadt Darmstadt ausgezeichnet. Mehr unter Pressespiegel/Wir über uns. 

Der Förderverein Liberale Synagoge hat  zudem am 20.Mai 2014 den 2. Preis GESICHT ZEIGEN  für Zivilcourage und gegen Rassimus 2014 erhalten. Die Verleihung fand im Justus-Liebig-Haus durch die Wissenschaftsstadt Darmstadt statt. Der Preis wurde in Anerkennung des ehrenamtlich-erinnerungskulturellen Engagements für ein weltoffenes Darmstadt durch Oberbürgermeister Partsch vergeben.

OB Partsch überreicht den GESICHT ZEIGEN!-Preis an FLS-Vorsitzender Martin Frenzel Foto: Gabriele Claus
OB Partsch überreicht den GESICHT ZEIGEN!-Preis an FLS-Vorsitzender Martin Frenzel Foto: Gabriele Claus

Der FÖRDERVEREIN LIBERALE SYNAGOGE DARMSTADT e.V. hat "für sein besonderes

Engagement" in Sachen aktiver Erinnerungskultur den Ludwig-Metzger-
Anerkennungs-preis 2013 erhalten.

Wir sind auch auf FACEBOOK erreichbar!